Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for November 2012

Der Geburtstagspinsel

Der allerbeste „Pinsel“ wird heute vier Jahre alt. Ich kann mich noch ganz genau erinnern, wie ich damals vor dem PC und am Handy saß und die Geburt der P´s vom Dänischen Wohld mitverfolgt habe (mit tatkräftiger Unterstützung von Marcy, die mir via SMS alles berichtet hat). Ich muss unbedingt mal wieder die vielen Welpenfoto´s von Pink heraus suchen. Pink hat ihren heutigen Geburtstag mit Geburtstagshüten und Leckerlie fressen verbracht, liegt jetzt neben mir und ist zufrieden mit sich und der Welt. Liebster Pinsel 🙂

Werbeanzeigen

Read Full Post »

Großer Umtrieb

einige werden jetzt vielleicht lachen… „Großer Umtrieb“, na ja es waren 9 km. Aber für mich war es so etwas wie ein großer Umtrieb.

Umgetrieben wurde am Samstag den 27. Oktober, bei Schneeregen und Temperaturen um die zwei Grad Plus. Aber das Schlechte Wetter konnte unseren Tatendrang nicht mindern. Pink, Colleen und ich waren insgesamt vier Stunden unterwegs. Es ging von Wiebelsberg nach Schallfeld, da es dort eine Unterführung unter der B286 gab (das ist eine Kraftfahrstraße und sollte besser nicht überquert werden). In Schallfeld bekam ich Hilfe von meinem Vater, da ich dort ein kurzes Stück der Hauptstraße folgen musste und mir das alleine zu unsicher war. Von Schallfeld aus ging es hinter Gerolzhofen nach Frankenwinheim und schließlich nach Brünnstadt.

Wir drei mussten ein Bild für die Götter abgegeben haben. Pink und ich waren mit Warnwesten ausgestattet und beide Hunde hatten noch zusätzlich Mäntelchen an, da das Wetter gar so wiederlich war.
Ich bin mehr als nur stolz auf meine beiden Mädels. Colleen konnte schon etwas mithelfen und war voallem in einer Situation goldrichtig. Pink hat ihren Job hervorragend gemacht. Was würde ich nur ohne sie machen?

Jetzt stehen die Schafe in Brünnstadt zwischen den Feldern in den Gräben. Jeden Tag bekommen sie ein neues Stückchen. Ich freue mich, dass die Schafe noch einmal gutes Futter bekommen bevor ich sie in den Stall bringen muss. Als Leckerlie gibt es immer mal wieder Zuckerrüben. Denn von der Ernte bleibt immer viel liegen. Ich sammel das auf, und die Schafe freuen sich darüber.

Anders als gedacht, ist es mir doch möglich meine Pink hier zu „trainieren“. Auch wenn man es nicht Training nennen kann. Beim Umstecken lasse ich meine Schafe frei laufen. Pink bringt sie dann wieder ein und wenn etwas Zeit ist, üben wir noch ein klein wenig Treiben und Shedden. Und das alles auf schmalen Wiesenwegen 😉

image

image

image

image
image
Heil angekommen

Read Full Post »