Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for Mai 2010

Früher als eigentlich ehemals geplant (tja… ich bin halt doch nicht so standhaft…) hatte ich Pink für ihr erstes Trial gemeldet. Samstag hatten wir sogar Glück mit dem Wetter. Und dann stand ich da in Grebenau bei der Pacourbesprechung… und wurde nervöser und nervöser. Ein paar nette Gespräche machten es dann Zeitweise wieder besser. Dann war ich an der Reihe. Nervös ohne Ende, das Hirn wohl draußen am Zaun liegen lassen, wahr ich unfähig zu denken…. So lief Pink ihren Outrun, ich stelle fest ich hab die Pfeife nicht im Mund… überlege soll ich nu Laydown rufen oder Pfeifen, versuche mit dem Mund zu pfeifen… is ja mal wohl nix worden, dann endlich das Laydown… viel zu spät und damit ein schräger Lift. Natürlich anschließend offline beim Fetch. Aber dann haben wir uns echt super Mühe beim Turn gegeben… Pink hat suuuper Abstand gehalten. Tja… und dann lockte der Auslasspferch und ich war zu langsam im Kopf. Die Schafe rannten los, ich schickte Pink und schon waren Schafe und Pink auf einer Anhöhe verschwunden und ich sah keinen mehr. Und da muss ich sagen war und bin ich echt stolz auf meine Pink, weil: Sie das da hinten alleine ohne jeden Befehl hat regeln müssen, und weil ich ihr da zu 100% trauen kann, dass sie da nicht rampazampa veranstaltet und natürlich, weil sie mir die Schafe da runter gebastelt hatte 🙂 Leider kippten mir die Schafe dann wieder weg als ich versuchte sie auf die Linie zu bekommen. Ich war der Meinung, dass Pink die nicht mehr bekommen würde und hob die Hand. Pink bewies mir dann dass sie die Schafe sehr wohl wieder bekommen konnte, denn wir mussten die Schafe ja noch weg räumen 😀 Das hat sie wirklich ganz fein für mich gemacht. Ganz tolles Hundchen.
Und dann heute… mieses Wetter, meine Erkältung wurde immer schlimmer, weil ich wie immer nicht die richtige Kleidung an hatte 😀 weeer hätts gedacht?! Na ja… ich nahm mir auf jeden Fall vor, heute mein Hirn einzuschalten. Ich startete als dritter. Wieder sehr nervös am Startpfosten, dieses mal aber die Pfeife gleich in Position, Pink auf Comebye geschickt…. super hinten auf Pfiff abgelegt, ein ganz feiner Lift, schönes Tempo den Fetch, toller Turn, dann der Drive… immer noch tolles Tempo und gut auf der Linie, der Trichter… einfach durch, Schafe vor dem Hänger gesammelt, leider zwei am Hänger vorbei aber dann doch noch rein bekommen, Schafe wieder aus den Hänger raus und noch mal am Startpfosten halten… fertig. Wahoo… sehr stolz mit breitem Grinsen im Gesicht hab ich die Schafe aufgeräumt (na ja… das is dann eine andere Geschichte 😉 gelle Sabine?!). Und irgendwo während meines Laufes blieb die Nervosität auf der Strecke… einfach cool. Belohnt wurde Pinks Lauf mit 94 Punkten von 100 möglichen und damit den 1. Platz.

Ich bin sehr sehr sehr stolz auf meine Pink. Sie hat mich an beiden Tagen einfach nur beeindruckt! Obwohl ich ja auch im Alltag so stolz auf sie bin, weil sie einfach nimmer weg zu denken wäre bei meinen Schafen 😉 meine Püüü !!!

Werbeanzeigen

Read Full Post »

Mein Schaf fährt auf Ameisen ab… besser auf deren Säure :-O  uuuungelogen!
Ich war gestern mit den Schafen auf einem befestigten Feldweg unterwegs. Eigentlich sollten die Schafe dort den Seitenstreifen abfressen. Da hörte ich ein Schaf schnupfen. Ich sah mich um. Da stand Sissi mitten auf dem Feldweg und drückte ihre Nase auf den Boden. Dann hob sie den Kopf und schnupfte erneut. Ich sah eine Ameise rumlaufen… panisch auf der Flucht. Sissi wieder hinterher, Nase auf den Boden über der Ameise… und wieder das Schnupfen und dann machte sie auch noch Bocksprünge :-O

Mein Schaf ist verrückt….. kopfschüttelnde Grüße (schade das ich kein Foto von der Aktion hab…)

Read Full Post »

Read Full Post »

Hier mal zwei Bilder von meinen Schafen. Hab ja noch nix von meinen dreien erzählt. Mir fehlt da einfach momentan weng die Zeit für (und auch vernünftige Einzelbilder von allen).

Meine Aida

Othello, noch der kleinste in der Gruppe.

Sissi wollte sich nicht fotografieren lassen. Allerdings sind die Fotos auch schon wieder fast einen Monat alt.
Den Schafen geht es auf jeden Fall gut. Sie haben schon ordentlich was weggeputzt von der Wiese… und alles was jetzt noch steht ist wohl meine Arbeit (ohje… all das Gestrüpp). Na ja… auf jeden Fall soll es die Tage Einzelbilder von allen Schafen geben… auch von meinen Pflegeschafen.

Read Full Post »

Am Montag den 17. Mai war ich mal wieder für ein kleines Training bei Andrea. Dieses Mal durfte sogar Dooley mit. Es war wieder mal super und ich bin von meinen beiden Nasen echt begeistert. An mir muss ich halt alls weiter üben 😉

Pink durfte dann noch schnell mit bei den Mutterschafen und Lämmern helfen. Während Pink das Ding locker geschauckelt hat, war ich total nervös… man man 🙂

Dooley geht es momentan prima!!! Ich kann ihn arbeiten lassen, ohne dass er danach stark lahm geht. Eine leichte Lahmheit ist da, aber das ist nichts im Vergleich zu dem, was wir schon wieder hinter uns haben. Ich hoffe dass es so bleibt. So können wir beide sehr gut damit leben und er darf endlich wieder arbeiten (natürlich nur ein bisschen… keine mega Outruns)! Vom Trocoxil können wir soweit nur gutes berichten. Seine Wirkungsdauer reicht von zwei Wochen bis vier Wochen, spätestens dann sollte wieder eine Dosis verabreicht werden. Bei Dooley hält die Wirkung glücklicher Weise die ganzen vier Wochen an. *FREU*

Ach ja… und zu guter letzt: Die beiden Fotos hat Marcy gemacht. Danke dir 😉 !!!

Read Full Post »

Na ja… eigentlich haben wir erst Frühling… aber mir ist´s dennoch zu kalt. Ich finds Video dennoch toll gemacht. Und spätestens bei 2 Minuten und 20 Sekunden muss man einfach lachen!

Wünsch euch allen warme Gedanken 🙂

Read Full Post »