Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for November 2009

Hase

Pink mein Hase 😀

Hase

Ein bisschen Trickdogging… wenn der Leinenzwang mal wieder länger dauert.
Inzwischen kann Pink schon ein paar Tricks (ich bin da nicht so begabt drin wie so man anderer… was man da so geboten bekommt… einfach atemberaubend). Pink kann den Hasen machen, sie macht Tief (verkehrtherum Sitz), Slalom durch die Beine, Rückwärts durch die Beine gehen, im und gegen den Uhrzeigersinn drehen, Pfote geben, Pfotetap (rechte oder linke Pfote auf das Bein legen) und sie kann Hopa (sitzen bleiben aber dabei alle beide Pfoten auf meine Beine legen). Wir arbeiten an weiteren Tricks. Pink macht es gerne nur ich bin manchmal einfach zu bequem 🙂

Ach ja… ich empfinde es als äußerst schwer Pink einen Befehl zu geben, das Leckerlie noch irgendwie in der Hand zu halten und dann auch dabei noch ein Foto von dem Ganzen zu machen… ich bin wohl eindeutig nicht multitaskingfähig…

Werbeanzeigen

Read Full Post »

Juhuuu!!!

Ich war mit Pink gestern (10. November) beim HD-Röntgen. Auch wurde ihre Schulter nachuntersucht. Die freudige Nachricht: Pink´s Schulter ist gut geheilt und laut des Tierarztes wieder voll belastbar. ICH FREU MICH SO!!! Jetzt kann das Training beginnen. Auch Pinks Hüfte ist vollkommen in Ordnung. Pink wird demnach da nie derartige Probleme bekommen wie Dooley. Es ist soooo eine Erleichterung! (war ja doch ziehmlich angespannt die letzten Tage). Was jetzt allerdings der Gutachter auswertet… darauf dürfen wir noch warten.
Soweit aber endlich mal ein beruhigender Tierarztbesuch 😀

Read Full Post »

Vor genau…

365 Tagen erblickte Pink um 13 Uhr als erste von insgesamt fünf Welpen im Hause Husmann/Potz mit einem Gewicht von 310 gr das Licht der Welt. Ich konnte mein Glück kaum fassen als sicher war: Pink ist mein!

Und heute ist Pink ein Jahr alt…. wie schnell die Zeit verfliegt! Seit zehn Monaten ist sie nun bei mir. Wir haben schon so einiges durchgemacht in dieser relativ kurzen Zeit. Jeder der damals mitbekommen hat wie es mir da ging weis, wie sehr ich an meiner Kleinen hänge.
Und wie ist Pink nun so? Pink will immer der Mittelpunkt des Geschehens sein, und nur sie darf begrüßt werden wenn man nach Hause kommt. Sie kann so hinterhältig Lady gegenüber sein. Sie ist eine kleine Hexe, Kröte, Zicke, sie kann ein Monster sein und ihr lieblings Hobby ist es, Dooley zu quälen.  Aber vorallem ist sie eines… das Beste was mir in meinem bisherigen Leben passiert ist! Sie macht mir bei allem (na ja… außer beim „Anderleinegehen“) was wir zusammen machen Spaß. Sie ist wirklich eine Zuckerpuppe, die es genau versteht mich um die Pfote zu wickeln. Ich habe meine kleine Zuckerschnute richtig, richtig lieb und ich möchte sie nimmer missen.

Pink… alles erdenklich Gute zu deinem ersten Geburtstag! Ich hoffe auf viele weitere Geburtstage, die wir zusammen feiern können. Und ich bin so froh darüber, dass du bei mir bist. Meine kleine Püppi…

Augen
Und sie hat so wunderschöne Augen!

Read Full Post »

Gefährlich!

Da bekommt man ja Angst!

Monster1

Monster2

Pink bei ihrem liebsten Lieblingshobby… Dooley quälen! Dooley hat keine Chance gegen Pink 😉

Read Full Post »

OP-Termin

Dooley´s OP-Termin steht nun fest: Montag der 21. Dezember 2009 um 9:00 Uhr

Ich habe demnach sogar etwas mehr als einen Monat Zeit für den Muskelaufbau… also an die Arbeit!

Read Full Post »

Wie das Leben so spielt…

gerade noch gut Aufgelegt weil das vergangene Wochenende auf der Schwäbischen-Alb so schön war (es war richtig schön, auch wenn ich jetzt mit einer dicken Erkältung zu kämpfen habe), so niedergeschlagen bin ich seit Gestern…

 Dooley hatte einen Nachuntersuchungstermin bei Dr. Walla… das leidige Thema „Hüfte“. Das Gangblild war zufriedenstellend… zumindest das für die Hüfte. Doch dann das Lahmen der Vorderhand… nicht bei jeden Schritt, aber immer wieder ein einknicken beim rechten Vorderlauf. Also auf den Behandlungstisch durchtasten. Die Zehen schmerzten nicht… komisch, war es doch das was ich vermutet hatte. Auch das Handwurzelgelenk war in ordnung… dann der Ellbogen. Ich habe Dooley noch nie so schreien hören vor Schmerzen. Auf beiden Seiten schmerzten seine Ellbogen (so dachten wir zumindest bei der Voruntersuchung). Der erste Schock… was wenn es ED ist? Es half alles nichts… Narkose und ab in die Röhre. CT und ettliche Röntgenaufnahmen würden gemacht. Nach einiger Zeit holte mich Dr. Walla dazu. Freude kam auf… die Ellbogen sind klar, alles in Ordnung. Dann die Hüfte… alles bestens und auch die Zehen nicht schlimmer geworden. Wie wunderbar dachte ich mir. Aber woher kam denn dann der Schmerz beim Strecken der Vordergliedmaßen? Dann kam das Röntgenbild der Schulter rein. Und ohne lange hinschauen, ohne dass es mir einer hat zeigen müssen… da war ein Riss. Ein Stück von der Schulterblatte? Nein… Arthrotische Zubildung, die angebrochen war, Arthrose im ganzen Gelenk, eine alte OCD, freie Splitter im Gelenk und beidseitig eine kronisch Bizepssehnenentzündung. Operration unumgänglich! Das einzig beruhigende… er wird auch danach noch arbeiten dürfen. Was die Sehne angeht… da müsste man abschneiden und an einer anderen Stelle neu ansetzen… was allerdings im schlimmsten Fall eine Instabilität des Gelenkes zu Folge haben könnte. Jetzt müssen auf jedenfall erst mal die freien Splitter aus dem Gelenk raus, bevor sie den Knorbel noch völlig zerstören.

Was danach kommt… ich weis es gerade nicht. Es hilft alles nichts… jetzt ist Muskelaufbau angesagt bis zum OP-Termin… damit ich die Chance einer Instabilität des Schultergelenkes nach dem versetzen der Sehne verringern kann. Mal sehen wie es mit Dooley weiter geht. Sieht mal wieder nach einer schwierigen Zeit aus.

Read Full Post »